Fensterläden aus Holz – robust, vielseitig, wandelbar

Sie überzeugen durch individuelles Design, optimalen Dämmschutz und umweltfreundliches Material: Fensterläden aus Holz. Wer bei der Wahl des Beschattungssystems auf Holz vertraut, kann sich jahrelang über schönen Sonnenschutz freuen. Die vielen Vorteile der Holzfensterläden gibt es in diesem Beitrag zusammengefasst.

Hölzer, Farben, Formen

Fensterläden aus Holz verleihen der Fassade einen urigen und naturnahen Charme. Sie lassen ein Gebäude gemütlich und warm aussehen. Trotzdem können Holzfensterläden – je nach Ausführung – auch modern sein. Aufgrund ihrer Vielfältigkeit sind sie bei Architekten und Bauherren sehr beliebt.

 

Wer sich für Holzfensterläden entscheidet hat gestaltungs- und materialtechnisch die Qual der Wahl: Kiefer, Fichte, Tanne? Wie wäre es mit Meranti? Oder Lärche? BLANK führt eine Reihe verschiedener Premium Hölzer, hauptsächlich aus österreichischen und deutschen Wäldern. Zum Teil wird in der Tischlerei auch zertifiziertes, sibirisches Lärchenholz verarbeitet. Steht die Holzart fest, geht es an die Verarbeitung des Materials. Naturbelassen, geölt oder mit Farbe versehen – die Möglichkeiten sind mannigfaltig. Sämtliche Farben auf der Farbpalette stehen zur Wahl. Knallige Töne wie Rot oder Gelb, zurückhaltende Nuancen wie Ocker und Sand oder monochromes schwarz-weiß. Auch Muster, oder Streifen, können realisiert werden. Die Holzläden sollen einen besonderen Touch erhalten? BLANK versieht die Läden gerne mit Dekorausnehmungen, Schnitzungen oder Logos, Symbolen oder Initialen. Die hauseigene Tischlerei in Lustenau (Österreich) macht maßgeschneiderte Lösungen, Nachbauten und Anpassungen an Bestand möglich.

Nachhaltige Isolierung und Lärmschutz

Nicht nur durch ihre gestalterische Wandelbarkeit punkten die Läden aus Holz. Das Material selbst besticht ebenfalls durch zahlreiche Vorteile. Der Naturrohstoff regelt die Temperatur im Inneren des Raumes – das ganze Jahr über. Wenn die Sonne auf die Fenster knallt, hindern die Holzläden das Zimmer vor einer Überhitzung. Im Winter speichern sie die Wärme von innen und funktionieren dementsprechend als Isolierung. Zudem schützen Fensterläden aus Holz optimal vor Lärm. Außengeräusche wie laute Stimmen, Verkehr oder Musik tönen gedämpft. Ein weiterer Vorteil des Rohstoffs: Gut gepflegte Holzläden halten bis zu 20 Jahre und länger. Bei entsprechender Pflege „altern“ sie schön. Voraussetzung dafür ist, dass die Läden alle zwei bis vier Jahre einen neuen Anstrich bekommen und Spröde oder kaputte Stellen ausgebessert werden. Ein netter extra Bonus: Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und damit besonders ressourcenschonend und umweltfreundlich. Perfekt für all jene, die in der Architektur auf Nachhaltigkeit setzen.

Schiebe- und Faltschiebeläden aus Holz

Holzfensterläden lassen sich in einer Schiebe- und Faltschiebevariante ausführen. Sie eignen sich hervorragend, um großflächig Schatten zu schaffen. Bodentiefe Fenster und Balkone können damit optimal vor Sonne, Lärm und unerwünschten Einblicken geschützt werden. Durch die Schiebe- und Faltbarkeit sind Fenster und Balkon immer genau dort geschützt, wo es gewünscht ist. Wie beim regulären Fensterladen, gibt es auch hier zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Hinzu kommt die Option, die Läden in einem Materialmix aus Holz, Aluminium, Blech oder Ähnlichem zu gestalten.

Passendes Zubehör

Welches Projekt auch umgesetzt werden soll – BLANK bietet Fensterläden, Schiebe- und Faltschiebeläden in diversen Ausführungen. Kunden bestimmen Holz, Farbe und Dekor, die BLANK-Tischlermeister setzen die Wünsche um. Kunden erhalten außerdem ein Komplettpaket: Die Fensterläden werden mit passenden Beschlägen, Schrauben und Einzelteilen geliefert.

Persönliche Daten
Anfrage
Einverständniserklärung
Newsletter
Absenden
Nach oben